Basstölpel streitend Helgoland.jpg

Helgoland:
Überwältigende Vogelinsel

Alpenstrand- läufer 2 Helgoland.jpg

Fotoreise

Blende.png
Person_edited_edited.jpg
Euro_grau.jpg

Mittwoch, 07.06.2023 - Sonntag, 11.06.2023

Helgoland, Deutschland

Bruno Dittrich

Max. 6 Personen

ab 1.120,00 € 
Workshop Tier- und Vogelfotografie

4 Übernachtungen mit Frühstück
Eigene Anreise

Fotoreise: 
Tier- und Vogelfotografie
 

Fünf Vogelarten, Basstölpel, Trottellumme, Tordalk, Eissturmvogel und Dreizehenmöwe haben sich die roten Felsen Helgolands als einzigen Nistplatz in ganz Deutschland auserkoren. Das schrille „kittiwäk, kittiwäk“ Geschrei Hunderter Möwen mischt sich mit dem gutturalen Krächzen der Tölpel und Lummen zu einem gewaltigen Konzert, das die Felsen als Echo verstärken. Es beginnt im April und dauert bis in den Oktober an. Die frische Brise Seeluft trägt es über das grüne Oberland, auf dem Schafe und ein paar Rinder weiden.

 

Am Drahtzaun, der den Wanderweg über den Vogelfelsen sichert, hängen Schilder, die das Überklettern des Zauns verbieten, weshalb die Schafe sich durch die Drähte hindurchzwängen. Keinen Meter hinter dem Zaun auf dem Lummenfelsen sitzen die Basstölpel auf ihren Nestern. Es riecht streng fischig. Im Minutentakt starten und landen die Tölpel, jedes Mal mit lautem Geschrei der Nestnachbarn begrüßt. Auf dem Boden zwischen ein paar Touristen sitzend fotografiere ich mit dem Weitwinkelobjektiv die Vögel im Anflug und bei der Balz. 

Auf dem Pinneberg im Grasland steht in 61,3 Meter Höhe ein Gipfelkreuz. Der Blick über die 4,2 Quadratkilometer Inselfläche ist unspektakulär informativ. Er reicht von der Langen Anna, dem Wahrzeichen Helgolands, im Nordwesten über den massiven Leuchtturm im Südosten und das Unterland bis zur Düne östlich der Siedlung und des Hafens. 

 

Immerhin verrät das Panorama schon, warum das Fotografieren hier so attraktiv ist: Vom Hotel brauchst du deine Fotoausrüstung nie länger als 15 Minuten und mehr als 60 Höhenmeter zum Wunschmotiv zu tragen. Die 60 Höhenmeter kannst du, was vom Pinneberg nicht zu sehen ist, auch mit dem Inselfahrstuhl zurücklegen, der das Unter- mit dem Oberland verbindet. 

Der Fotograf und Fototrainer Bruno, der diese Fotoreise leitet, steht dir die ganze Fotoreise über mit Tipps und Tricks aus seiner langjährigen Erfahrungen zur Seite und unterstützt dich bei deiner Entwicklung in der Tierfotografie. Ihm ist es wichtig, auf die individuellen Fragen aller Teilnehmer eingehen zu können. Daher findet die Reise in einer kleinen Gruppe mit maximal 6 Teilnehmern statt.

Freu dich auf eine erlebnisreiche Fotoreise mit viel Spaß, interessantem Austausch unter Gleichgesinnten und vor allem Zeit für Fotografie.

press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
1/1
Zielgruppe
 

Möchtest du gezielt an einem der schönsten Fotospots Deutschland Vögel und Tiere fotografieren und dich dabei mit Gleichgesinnten austauschen? Dem Nordseewetter die fotografischen Highlights abtrotzen? Und deine Fotos anschließend besprechenß Dann bist du bei dieser Fotoreise genau richtig. 

Die Grundkenntnisse von Blende und Zeit sollten vorhanden sein. Wenn du dir unsicher bist, ob du deine Kenntnisse ausreichen, frage uns einfach: info@fototouren.net  

Themen der Fotoreise "Helgoland kann süchtig machen":

Fünftägiger Workshop:

  • Einführung in die Tier- / Vogelfotografie 

  • Wechselnde Lichtverhältnisse einsetzen

  • Schönste Tierfotospots Helgolands

  • Fotografieren mit langen Brennweiten oder Spektiv

  • Bildbesprechung

Detailprogramm

1. Tag: Anreise

Anreise aus Hamburg/Cuxhaven Ankunft auf Helgoland 12.30 Uhr ca. 13.00 Uhr im Hotel.

14.00 Uhr Begrüßung der Teinehmer*innen Fototour auf das Oberland zum Lummenfelsen (Trottellummen, Basstölpel, Dreizehenmöwen, Tordalk, Eissturmvogel)

19.00 Uhr Abendessen danach Gesprächsrunde, Kennenlernen, eventuell erste Bildbesprechung.

2. Tag [F]

8.00 Frühstück
9.00 Uhr Fährfahrt zur Düne, Dauer ca. 10 Minuten.

Fototour um die Düne. Nach Absprache mit Teinehmer*innen zuerst Nord- dann Südstrand oder umgekehrt. Motive: Seehunde, Robben, Silber- und Heringsmöwe, Austernfischer, Eiderente und vieles mehr.

ca. 12.00 Uhr Mittagessen im Dünenrestaurant.

14.00 Uhr Rückfahrt Dünenfähre.

Kurpromenade nach Norden zur Jugendherberge und den Nordstrand mit dem Felswatt. In den Dünen mit Sanddorngebüschen halten sich viele Singvögel und am Strand Limikolen auf. Vor allem Regenpfeifer und Strandläufer.

Nach Wunsch und Wetterlage den Klippenrandweg hinauf auf das Oberland zur Langen Anna. Rückweg entlang der Kartoffelalee durch die Kleingärten.

ca. 19.00 Uhr Abendessen.

Danach Erfahrungsaustausch, Bildbesprechung.

 

3. Tag [F]

8.00 Uhr Frühstück

9.00 Uhr Fototour zum Wäldchen und Felslandschaft beim Krankenhaus (Paracelsus Klinik). Der kleine Baumbestand ist Rastplatz vieler Singvögel und Eulen, sehr oft seltene Überraschungsbeobachtungen. Am Kringel zu den Tetrapoden am Uferweg und zur Hafenmauer des Vorbeckens. Hier können wir neben Limikolen auch Lummen, Möwen und Sturmtaucher auf dem Wasser bei der Jagd fotografieren. 

Zwischen 12 und 13 Uhr Mittagspause/Imbiss bei den Hummerbuden.

Am Nachmittag fotografieren wir an den verschiedenen Hafenbecken fischende Brand- und Küstenseeschwalben, verschiedene Möwenarten, Eiderenten. Bei gutem Wetter bevorzugt am südlichen Vorbecken. Während der Zugzeiten halten sich hier regelmäßig seltene Sturmtaucher auf. 

ca. 18.00 Uhr Abendessen. Danach bei gutem Wetter zum Sonnenuntergang auf den Lummenfelsen und zur Langen Anna. Ein besonderes Erlebnis. 

4. Tag [F]

8.00 Uhr Frühstück
9.00 Uhr Fototour entlang des Klippenrandwegs zu den Lummen- und Basstölpel-kolonien mit Rückenlicht vom Leuchtturm bis zur Langen Anna. Wir erleben eine völlig andere Atmosphäre mit alternativen Fotobedingungen zum Nachmittag/Abend. 

Mittagessen ca 13.00 Uhr, danach zum Hafen in ein Original „Börteboot“. Wir starten gegen 15.00 Uhr zu einer Inselrundfahrt bis ca. 18.00 Uhr. Dabei können wir die Lummen und Tölpel auf dem Meer schwimmend und jagend fotografieren. Darüber hinaus sehen wir Helgoland und die imposanten roten Felsen aus einer völlig anderen Perspektive, die sonst den Seevögeln vorbehalten ist. 

19.00 Uhr Abendessen, danach Gespräche, Erfahrungsaustausch und Bildbesprechung.

 

5. Tag: Abreise [F]

8.00 Uhr Frühstück
ab 9.00 Uhr wahlweise freie Verfügung der Teilnehmer*innen zum Fotografieren oder Shopping, zollfreier Einkauf oder Fototour mit mir zu einem von Teilnehmer*innen bevorzugten Motiv/Location.

Nach dem Mittag zum Hotel, auschecken. 16.00 Uhr zur Fähre nach Cuxhaven/Hamburg. Abfahrt 16.30 Uhr

Änderungen ausdrücklich vorbehalten.
 

Legende: [F] Frühstück

 

Die Fototour erfolgt bei eigener Anreise. Auf Initiative der Teilnehmenden können Fahrgemeinschaften gebildet werden. Wir unterstützen gerne bei der Planung der Anreise.

Das beinhaltet deine Fotoreise

Enthaltene Leistungen

  • 4x Übernachtungen 

  • Fotoworkshops

  • Tipps zur Kamerabedienung und Bildgestaltung

  • Workshop Tier- und Vogelfotografie 

  • Abendliche Betrachtung der Fotoauswahl jedes Teilnehmenden mit Anregungen zur bewussten Bildgestaltung und -nachbearbeitung

  • Reiseveranstalter-Haftpflichtversicherung

Nicht enthaltene Leistungen​

  • Getränke, Snacks, Mittag- und Abendessen

  • Anreise

  • Im Programm nicht vorhergesehener Transfer

  • Eintrittspreise vor Ort

  • persönliche Ausgaben

Helgoland, Deutschland

1.120,00 € im Doppelzimmer
120,00 € Einzelzimmerzuschlag

Treffpunkt
 

Den Treffpunkt und alle Detailinformationen erhältst du ca. 2 Wochen vor der Fotoreise.

Änderungen vorbehalten

Ausrüstung
 
  • Digitale Kamera (Einstellmöglichkeit für Blende und Zeit von Vorteil)

  • Geladene Akkus & leere Speicherkarte

  • Objektiv mit langer Brennweite (ab 300mm) oder Spektiv

  • Stativ

    Falls vorhanden:

  • Fernauslöser

  • Filter (Pol-, Grau-, Grauverlaufsfilter)

  • Laptop oder Tablet